Vorsicht vor Faxen der “Datenschutzauskunft-Zentrale”!

Derzeit ist ein betrügerisches Fax-Schreiben der “Datenauskunft-Zentrale” im Umlauf.

Das Schreiben ist häufig an Unternehmen und Vereine adressiert und erweckt optisch den Eindruck eines behördlichen Schreibens. Mittels dieses Schreibens wird der Adressat aufgefordert, fehlende oder fehlerhafte Daten zu ergänzen bzw. zu korrigieren.

Tatsächlich handelt es sich jedoch um ein Vertragsangebot zum Abschluss eines Drei-Jahres-Abonnements. Mit der Unterschrift werden rund EUR 500 p.a. fällig.

Das Bayerische Landesamt für Datenschutzsaufsicht (BayLDA) hat inzwischen eine offizielle Warnung ausgesprochen:

https://www.lda.bayern.de/media/pm2018_14.pdf

SPH-Tipp: Unterschreiben Sie das Dokument nicht!

  • Geschrieben von SPH-Kanzlei
  • am 10. Oktober 2018

0 Comments